Georg Lichteneggers WHY

Foto: Tim Händel

Im Jahr 2004 bin ich von meinem Elternhaus aus- und nach München gezogen. Es war eine Zugfahrt von ca. eineinhalb Stunden. Es war aber eine längere Reise, um auch wirklich in München anzukommen. Nach einem solchen Umzug hat man viel freie Zeit, die es zu füllen gilt. Ich habe angefangen, die Vorstellungen der Münchner Kammerspiele zu besuchen. Von den zahlreichen tollen Inszenierungen, die Frank Baumbauer und das Ensemble auf die neu renovierte Bühne brachten, war ich besonders von Othello inspiriert. Es ging um Beziehungen, Karrierewünsche, Lebensentwürfe und natürlich die Liebe. Innerhalb von guten zwei Stunden wurde hier das Leben auf eine Art und Weise verhandelt, dass es mir für lange Zeit Gedankenstoff gab. Diese, aber auch die weiteren Aufführungen, haben mir aber noch mehr bedeutet. Sie waren für mich das Ankommen in München. Sie hatten bei mir einen so starken Eindruck hinterlassen, dass ich mich in den Folgejahren selbst intensiv mit dem Theater – und im Übrigen auch mit Shakespeares Othello – beschäftigt habe.

Szenenwechsel: Zwölf Jahre später, 2017, war ich an der Konzeption und Realisation von zwei Corporate-Events auf Agenturseite beteiligt. Diese Vorhaben werden oft nicht mit dem intellektuellen und emotionalen „Verhandeln von Welt“ in Verbindung gebracht. Es waren eine Fachveranstaltung für Arbeitsschutz und -sicherheit für Jugendliche sowie ein Kick-off Event zur digitalen Transformation einer internationalen Normenorganisation. Doch wenn man sich dieser Themen mit Passion annimmt, dann stellt man relativ schnell fest, dass es hier zwar vielleicht nicht um die Liebe, aber sehr wohl um Beziehungen, Karrierewünsche und Lebensentwürfe geht. Und deshalb bin ich froh, diese große positive Energie miterleben zu dürfen, die hochrangige Bühnenprotagonisten zu Tränen gerührt hat und einem Zuschauer vor allen Anwesenden dem Himmel danken ließ, dass er dieser Session beiwohnen konnte.

Diese Macht von Veranstaltungen, sei es nun ein Theaterabend oder eine Business-Konferenz, die Verhandlung von Welt in 1-3 Stunden zu packen, so dass sich für die Beteiligten die Wirklichkeit ändert, diese Macht ist mein Antrieb, jeden Morgen aufzustehen. Deshalb will ich mich dafür einsetzen, dass es nur noch sinnvolle, inspirierende und dadurch lebendige Unternehmensveranstaltungen gibt.

Georg Lichteneggers WHY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen